Sonntag, 19. Juli 2015

Kleinkunst in der Galerie der anderen Art

Viel war los am 18. Juli zum Auer Stadtfest, die Sonne brannte, draußen schwitzten die Leute und wir machten es uns in der Galerie der anderen Art gemütlich. Mit Gitarre, E-Piano, Waschbrett und Regenmacher auf einer urig geschmückten Bühne bestritten die drei Musiker (mit gelegentlicher Unterstützung) ein amüsantes Programm mit Mundart- und Volxliedern. Besucher kamen zum lauschen, verweilen und schauten sich nebenbei in der Galerie um. 
Guten Zuspruch fanden vor allem zwei Winterlieder, die die Zuhörer für einige Minuten in eine kühlere Jahreszeit versetzten und die sommerliche Hitze gefühlt ein paar Grad auffrischten.
Dank und Lob an die Musikanten, die in dieser Formation ihr Debüt gaben mit dem "kleen' Meyer-Bäck" an den Tasten und Gloria am zweiten Mikro.

Bühne mit Holzfuchs und Waschbrett
in den Räumen des ehemaligen Auer Ratskellers
Kunst auf und hinter der Bühne
Bandselfie nach getaner Arbeit